Die Trainer

 

Victor v. Blücher
am Anfang standen Kamera- und Schnittassistenzen bei namhaften Spielfilmproduktionen. Danach selbständiger Cutter in der Werbung und für etliche Music-VideoClips in Amerika. Seit 26 Jahren Cutter für ARD, ARTE und ZDF in Kurz-und Langformaten und sieht so die Dinge von Tag zu Tag ständig in neuem Licht. Zwischendurch auch immer wieder selber hinter der Kamera, speziell für Dokumentationen im Ausland. Victor v. Blücher hat sein Handwerk “von der Pike auf gelernt”, was bedeutet, dass Suspense, Bildaufbau, Schnitt, Tricks, professionelle Vertonung bis hin zur Fach- und Musikberatung zu seiner täglichen Arbeit gehört.
münchen

 

 

Wolf-Michael Eimler
Autor, Regisseur und Produzent für dokumentarische und journalistische Filme vorwiegend bei den Rundfunkanstalten der ARD. Projektweise freier Trainer, Berater und Ausbilder für Fernsehredakteure, Redaktionsvolontäre und Mediengestalter. Zeitweise redaktionelle Mitarbeit bei verschiedenen Produktionsfirmen u.a. auch im Auftrag privater Sender. Sendungsinhalte: Politik, Ausland, Gesellschaft, Wissenschaft, Wirtschaft, Sport, Regional, Service, Aktuell, Nachrichtenformate. Sendeformen: Bericht, Reportage, Feature, Portrait, Serie, Studio.
Einzelcoachings und Begleitung von Autoren und Redakteuren
.
Grimmepreis-Träger.
hamburg, köln

 

 

Robert Helming
arbeitet seit 20 Jahren als freier Kameramann für verschiedene Reportage-, Studio- und Sportformate sowohl bei öffentlich-rechtlichen als auch bei privaten Fernsehanstalten. Nach einem längeren USA-Workshop bei der Steadicam Operators Association (SOA) auch als Steadicam Operator mit eigenem Equipement. Robert Helming versteht den Beruf des Kameramann mit seinem Repertoire an Bildideen und bilddramaturgischen Lösungen als Geburtshelfer filmisch erzählter Stories.
köln

 

 

AndreasKuse                                                                                                                            das Studium der klassischen Komposition, sowie des Jazz Arrangement und Komposition, führte ihn frühzeitig in den Bereich der Filmmusik und Multimedia Produktion. Neben eigenen Projekten, Kompositionen und Arrangements für Musikgruppen und SängerInnen, sowie Organisation und kompositorische Mitwirkung an verschiedenen Veranstaltung zur “Neuen Musik” in Hamburg, ergab sich im eigenen Tonstudio für Filmmusik, Dokumentar-, Werbe-, Kino- und Fernsehspielfilmen die Zusammenarbeit u.a. mit öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten, der Hamburger Filmwerkstatt, der Hochschule für Bildende Kunst in Hamburg sowie div. Produktionsfirmen und Agenturen.
Seit 1995 ist Andreas Kuse Trainer und Ausbilder für Filmmusik und Musik- und Tondramaturgie bei verschiedenen ARD-Anstalten, ZDF, 3sat und ARTE sowie an verschiedenen Hochschulen und freien Institutionen.
Über die Akustik sinnvoll und verständlich zu sprechen und somit die ganze Wirkungskraft der akustischen Ebene für Autoren, Tonleute, Cutter und Redaktionen nutzbar zu machen, ist das Ziel seiner Filmmusik Seminare.                             hamburg



Jens Müller
stieg nach seinem Architekturstudium mit Schwerpunkt Computer Visualisierung und Darstellung als Cutter bei Film und Videoproduktionen mit dem  Schwerpunkt Postproduktion und Trickbearbeitung ein. Für die ARD produzierte er u.a. für die Tagesschau, Tagesthemen und den Weltspiegel Beiträge aus dem Irak und betrieb dort für die ARD ein eigenes TV-Studio. Seine weiteren Tätigkeiten sind sowohl TV-Studioplanung, Konzeption, Ausführung und technische Leitung, als auch die Produktion von Werbefilmen, TV-Spots und Musikvideos. Seit 16 Jahren arbeitet er jetzt in allen gängigen Sendeformaten als freier Cutter für verschiedene ARD-Anstalten und ARTE. Er ist Teamleiter für die Effektbearbeitung im HR in Frankfurt und Trainer für Schnitt und Effekte  auf der Avid  Media Composer Family.
frankfurt, wiesbaden

 

 

Esther Saoub
hat über zehn Jahre beim Radio gearbeitet. Für den SDR und später SWR war sie Reporterin, Moderatorin, CvD und Feature-Autorin. Von 2001 bis 2006 Hörfunkkorrespondentin der ARD in Kairo. Immer hat sie viel Gewicht auf die Qualität der Tonaufnahmen gelegt, auf Feature und Reportageformen. Seit einem Jahr macht sie Fernsehen, immer noch mit Schwerpunkt Nahost, produziert Filme verschiedenster Längen für ARD, ARTE und SWR. Und weil in der arabischen Welt die wichtigsten Themen nicht in der Zeitung stehen, sondern in sozialen Netzwerken, optimiert sie stetig ihre Recherchen im web 2.0.
stuttgart

 

 

Christoph Ulmer:
a
rbeitet seit über 10 Jahren für die ARD, zuerst für den NDR in Hamburg als Reporter in der Wirtschaftsredaktion (markt, plusminus, Ratgeber Technik, NDR Aktuell, Tagesschau, Tagesthemen), mittlerweile als CvD und Autor in der Wirtschaftsabteilung des SWR Fernsehens. Bereitschafts-Redakteur für aktuelle Sondersendungen SWR und ARD. Davor Zeitung und Moderator beim Hörfunk. Im Web gut vernetzt, schon lange vor 2.0.
stuttgart